• +41 61 588 1909
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mo. - Fr. 08:30 - 11:30h

Sportverein Sissach

Image
Ca-Junioren

Ca-Junioren (3)

Mittwoch, 10 April 2019 11:16

C-Jun CCJL: Doppelte Reaktion

geschrieben von

Nach dem das zweite Meisterschaftsspiel mit 2:5 in Liestal verloren ging, durfte sich das Team mit den FC Frick zu Hause messen. In der Vorbereitung musste man sich dem Gegner bereits mit 2:6 geschlagen geben. Doch nun wollte man Revanche und zeigen, dass das Team dazu gelernt hat.

Mit Volldampf ging es los und man konnte sich in den ersten Minuten einige Chancen herausspielen. Leider wurden diese jedoch allesamt nicht genutzt und so kam es wie es kommen musste. Der Gegner nutzte die erste Chance zum Kontern und führte 1:0.  In der Folge gab man das Spiel mehr und mehr aus der Hand und der Gegner konnte bis zur Pause den Vorsprung bis auf 4:0 ausbauen. Aber in der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft ihr wahres Gesicht und kämpfte sich ins Spiel zurück. Mit dem ersten Tor kam auch der Glaube an das kleine Wunder und so wurde bis kurz vor Schluss der Rückstand bis auf 3:4 verkürzt. Nun wollte das Team natürlich auch noch den letzten Treffer erzielen und kurz vor Schluss gelang auch der verdiente und viel umjubelte Ausgleich. Damit konnte sowohl die Enttäuschung von Liestal als auch die erste Halbzeit gegen Frick bewältigt werden.

Auch wenn es am Ende "nur" ein Punkt war, so zeigten alle Spieler einmal mehr zu was sie zusammen fähig sind und dass sie zu Recht in der CCJL spielen. Nachdem aus den ersten drei Spielen vier Punkte gegen die letztjährigen 2., 3. und 4. platzierten Teams geholt wurden, hoffen wir den Schwung für die nächsten schweren Spiele mitnehmen zu können.

Einfach weiter an die eigenen Fähigkeiten glauben und als Mannschaft auftreten, dann werden die Trainer und auch die Fans weiterhin viel Freude an den Jungs haben. Weiter so …

Mittwoch, 27 März 2019 21:03

C-Rot - Start in der Coca-Cola Junior League geglückt

geschrieben von

Start in die Coca-Cola Junior League geglückt! 6:5 Sieg gegen SV Muttenz

Nach dem Trainingslager in Cattolica und dem letzten Vorbereitungsspiel ging es nun am vergangenen Wochenende endlich los: Das erste Meisterschaftsspiel in der CCJL gegen den SV Muttenz stand auf dem Programm. Da man gegen diesen Gegner im vergangenen Herbst im Cup mit 2:6 verloren hatte, waren alle sehr gespannt wie wir nun abschneiden würden.

Die Anspannung war sehr gross und wohl auch die Nervosität. Wie wäre es sonst zu erklären, dass wir nach nicht einmal einer Minute der Gegner bereits mit 1:0 in Führung ging. Zum Glück liess sich aber die Mannschaft nicht aus der Ruhe bringen und konnte bereits kurz darauf den Ausgleich erzielen. Es entwickelte sich ein interessantes und spannendes Spiel. Trotz eines weiteren Gegentreffers und erneutem Rückstand konnte sich die Mannschaft bis zur Pause eine verdiente 4:2 Führung erspielen. Nach dem Pausentee kam ein Rückschlag und wir mussten den Ausgleich zum 4:4 hinnehmen. Aber auch dies erschütterte die Mannschaft nicht und so konnten sie die Führung zurückerobern und am Ende einen tollen 6:5 Sieg feiern. Was für ein Einstand, auch wenn das Trainergespann mit den Nerven nach so einem Spiel am Ende waren! Herzliche Gratulation! Weiter so …

Mittwoch, 27 März 2019 21:00

C-Rot Trainingslager

geschrieben von

Trainingslager 1. Tag

Um 5 Uhr morgens standen alle müde und mit ihren vollgepackten Koffern auf dem Schickeria Parkplatz. Wir verabschiedeten uns von den Eltern und danach fuhr der Car auch schon los. Unser erster Stopp war kurz vor der Grenze nach Italien. Dort konnte man nochmals auf die Toilette bevor es dann weiterging. In der Nähe von Modena hielten wir nochmals an um etwas zu essen. Nach der Weiterfahrt hiess der nächste Halt bereits Cattolica. Dort angekommen assen wir, nach der langen Fahrt, zuerst zu Mittag. Es gab Pasta. Anschliessend bezogen wir unsere Zimmer und bereiteten uns auf das erste Training vor. Nach dem Training hatten wir zuerst mal Freizeit. Wir nutzten diese um unser Gepäck auszuräumen und zu duschen. Am Abend gab es nochmals ein feines Essen, bevor der Tag auch schon zu Ende war und wir müde schlafen gingen.

Trainingslager 2. Tag

Nach der ersten Nacht im Hotel Cristallo gab es ein kräftiges Frühstück. Danach haben wir uns auf das erste Training an diesem Tag vorbereitet. Die Sonne schien, es war weit und breit keine Wolke zu sehen und es hatte angenehme 10 – 12 Grad. Das erste Training war schnell vorüber und wir hatten Hunger. Deshalb freuten wir uns auf das bevorstehende Mittagessen. Nach dem Essen gab es eine kleine Pause. Inzwischen hatte es angefangen zu regnen. Das Wetter war das komplette Gegenteil zum Morgen. Trotzdem waren wir motiviert und absolvierten auch das zweite Training mit viel Freude. Dies war aber auch auf eine gute Planung der Trainer zurück zu führen, die uns keineswegs unterforderten. Nach dem Abendessen haben wir uns auf unseren Zimmern verteilt und sind mehr oder weniger pünktlich zur Nachtruhe im Bett gelegen.

Trainingslager 3. Tag

Der dritte Tag fing wie jeder andere an – wir assen am Morgen etwas, danach fuhren wir mit dem Car ins Training. Nach dem Training gab es Mittagessen. Das Essen war sehr gut. Nach dem Essen hatten wir ein bisschen Freizeit, die nutzten wir zum Einkaufen und Spielen.

Am Nachmittag fuhren wir zum zweiten Mal ins Training. Nach dem Training gingen wir ins Hotel und duschten. Danach gab es das Nachtessen und nach dem Essen fuhren wir nach Rimini. Dort angekommen gingen wir in eine Spielhalle. Einige von uns schauten sich dort das Spiel zwischen Juventus und Athletico Madrid an und die Anderen spielten an den Automaten.

Trainingslager 4. Tag

Auch der vierte Tag begann wie die anderen Tage zuvor. Nach dem Frühstück ging es auf das Trainingsgelände und wir konnten uns nochmals so richtig austoben. Schusstraining, Taktik und auch Spiel stand auf dem Programm. Nachdem wir diese letzte Trainingseinheit hinter uns hatten, ging es nochmals zurück ins Hotel fürs Mittagessen. Am Nachmittag stand dann ein Vorbereitungsspiel gegen eine einheimische Mannschaft auf dem Programm. Leider konnte uns der Gegner nur zu Beginn des Spiels ein bisschen fordern. Je länger das Spiel dauerte ums so deutlicher wurde unsere technische und läuferische Überlegenheit. So war es am Ende nicht überraschend, dass das Endresultat nach 60 Minuten 12:1 für uns lautete. Nach der Rückkehr ins Hotel machten wir uns schliesslich für das letzte Abendessen bereit. Wir gingen mit der ganzen Mannschaft eine Pizza essen und als Dessert durften wir uns noch eine Glace aussuchen.

Trainingslager 5. Tag

Nach der letzten Nacht im Hotel packten wir all unsere Sachen und gingen mehr oder weniger müde zum Frühstück. Und um 9:30 Uhr war es soweit: wir sagten Cattolica und dem Meer auf Wiedersehen und stiegen in den Bus ein. Wir fuhren mit zwei Stopps wieder in die Schweiz zurück, wo uns die Eltern schon erwarteten.

© 2019 Sportverein Sissach. All Rights Reserved.